Visuelle Bewusstheit und Training des Schreibablaufs

Sicher Rechtschreiben

1 Wochenende + 1 Tag online Treffen
In diesem Workshop „Sicher Rechtschreiben durch visuelle Bewusstheit und Training des Schreibablaufs“ erwerben Sie die Basiskenntnisse über den Schreibablauf und die Bedeutung der visuellen Wahrnehmung von Wörtern.
Mehrere Mitarbeiter aus Deinem Unternehmen wollen teilnehmen?
Nimm gerne Kontakt zu uns auf! Wir bieten die Möglichkleit der Inhouse-Schulung.

Dieser Work­shop bietet

  • ein Wochenende in Frankfurt am Main + ein online Treffen
  • Basiswissen zum prozeduralen Prozess des Schreibablaufs und zur visuellen Bewusstheit
  • Anwendung im Unterricht und in der Einzelförderung
  • Umfangreiches Schulungsmaterial

Inhalte in Theorie und Praxis:

  • Kulturtechnik Rechtschreiben
  • Werkzeuge des Gehirns
  • Der optimale Schreibablauf, mögliche Störungen und deren Folgen
  • Wahrnehmungsverarbeitung
  • Frageverhalten
  • Diagnose und Hilfeplanung
  • Aufbau von Trainingsroutinen
  • Umgang mit dem Schüler
  • Instruktion des Umfeldes

Für wen?

Der Workshop richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer in allen Schulformen, Lehrkräfte in der LRS-Förderung, Lerntherapeuten und interessierte pädagogische Fachkräfte, die den Schreibprozess von Schülern verstehen wollen, um so durch effektive Prävention und Intervention eine sichere Rechtschreibung zu vermitteln.

Workshop­dauer

  • 1 Wochenende + 1 Tag online Treffen
  • Samstag 10.00–17.00 Uhr
  • Sonntag 09.00 bis 16.00 Uhr

Zertifizierung

Die Teilnahme wird mit einem Zertifikat des VIGESCO-Instituts bescheinigt. Unser Workshop  ist zertifiziert von 4Kids 2GET e. V. (Fachverband für ganzheitliche Entwicklung und ganzheitliche Therapie e.V.)

Ziele

Im Workshop „Sicher Rechtschreiben durch visuelle Bewusstheit und Training des Schreibablaufs“ erhalten Teilnehmer einen grundlegenden Überblick über den prozeduralen Prozess des Rechtschreibens und erfahren, welche wichtige Rolle innere Wortbilder und ein aktives Rechtschreibgewissen dabei spielen. Sie erhalten Anregungen, wie man Rechtschreibunterricht in der Klasse oder Einzelbetreuung so umstrukturieren kann, dass Schülerinnen und Schüler ein sicheres Gefühl für Rechtschreibung, entwickeln und so ein zuverlässiges Rechtschreibgewissen aufbauen. Im Workshop erfahren die Teilnehmer, welche Basisfähigkeiten Schüler benötigen, um die Informationen des Rechtschreibunterrichts tatsächlich in ihren individuellen Schreibablauf integrieren zu können. Dazu werden die Wahrnehmungsverarbeitung und der Abruf von Lerninhalten im Gehirn reflektiert. Häufige Störungen, die im Schreibablauf vorkommen, wie beispielsweise die fehlende visuelle Verarbeitung von Buchstaben, Wörtern und Sätzen werden anhand von Fallbeispielen (Text, Ton- und Videoaufnahmen) demonstriert. Workshopteilnehmer erfahren und üben, wie sie Schülern helfen können, ihren individuellen Schreibablauf zu optimieren. Dazu werden ungünstige dynamische Stereotype rund um das Schreibverhalten diagnostiziert, verändert und durch Training neu aufgebaut und gefestigt. Weiter erfahren die Teilnehmer, wie sie Übungsfelder (Claims) festlegen, Trainingsroutinen aufbauen sowie unterstützende Maßnahmen für den Nachteilsausgleichs finden. Der Workshop findet an einem Wochenende als Präsenzveranstaltung statt. Gemeinsam als Gruppe wird dann ein Termin (1 Tag) zum online Treffen vereinbart.

Dozenten

Sie möchten sich vorab ein Bild von uns machen? Hier finden Sie eine Liste aller Dozenten.

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an

und bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand.