Einführung in die Grundlagen

AD(H)S

2 Tage
Der Workshop „AD(H)S: Einführung in die Grundlagen“ vermittelt aktuelles Basiswissen und Fördermöglichkeiten von AD(H)S.
Mehrere Mitarbeiter aus Deinem Unternehmen wollen teilnehmen?
Nimm gerne Kontakt zu uns auf! Wir bieten die Möglichkleit der Inhouse-Schulung.

Dieser Work­shop bietet

  • ein Wochende in Hamburg, Hannover, Frankfurt am Main, Köln, Berlin oder Leipzig
  • AD(H)S verstehen
  • positive Blicke schaffen
  • Wertschätzung empfinden

Inhalte des Workshops

  • Symptome und Begleiterscheinungen
  • Ursache
  • Diagnostik
  • Medikamente
  • positive Eigenschaften und Talente
  • Vermittlung von Fördermöglichkeiten im Unterricht
  • Selbstregulative Methoden
  • Lerntherapeutische Elemente
  • Systemische Ansätze
  • Elternarbeit
  • Fallbeispiele

Für wen?

Der Workshop richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer sowie (Schul-)Psychologen, Pädagogen, Schulberater, Ergotherapeuten, Logopäden und weitere Berufsgruppen aus dem psychosozialen Arbeitsfeld, die sich im Bereich ADHS fortbilden möchten.

Workshop­dauer

  • 2 Tage
  • Samstag 10.00–17.00 Uhr
  • Sonntag 09.00 bis 16.00 Uhr

Zertifizierung

Die Teilnahme wird mit einem Zertifikat des VIGESCO-Instituts bescheinigt. Unser Workshop ist zertifiziert von 4Kids 2GET e. V. (Fachverband für ganzheitliche Entwicklung und ganzheitliche Therapie e. V.)

Ziele

Im Durchschnitt sind zwei bis drei Kinder in einer Schulklasse von ADHS betroffen. Hinzu kommt, dass insbesondere große Klassenstärken dazu führen, dass Lehrer vermehrt Unterstützung für den Schulalltag benötigen. Dieser Workshop soll fundiertes Wissen über ADHS vermitteln, welches auch speziell für den Unterricht in der Schule von Bedeutung ist. Darüber hinaus werden Fördermöglichkeiten für den (Schul-)Alltag thematisiert, die für Lehrer, Schüler und einen reibungslosen Schulalltag hilfreich sein können. Grundlage für die Auswahl der Fördermöglichkeiten ist eine Lehrerbefragung – Sie erhalten also Hinweise zur Unterrichtsgestaltung, die direkt auf die Bedürfnisse von Lehrkräften zugeschnitten sind. Gleichzeitig wird ein von ADHS betroffener Schüler mit all seinen positiven Facetten betrachtet. Ausgewählte Fallbeispiele bieten die Möglichkeit, konkret über alltägliche Situation zu sprechen und Lösungen für Konflikte zu finden. Des Weiteren gibt es Hinweise zur lösungsorientierten Elternarbeit, um damit ein Fundament zur Netzwerkgestaltung Schule-Eltern-Kind zu schaffen.

Dozenten

Sie möchten sich vorab ein Bild von uns machen? Hier finden Sie eine Liste aller Dozenten.

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an

und bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand.