Weiterbildung zur

Fachkraft für Lernstörungen

6 Wochenenden
Die Weiterbildung „Fachkraft für Lernstörungen“ beinhaltet umfangreiche Informationen zu Ursachen, Symptome und Förder- sowie Diagnosemöglichkeiten von Lernstörungen.
Mehrere Mitarbeiter aus Deinem Unternehmen wollen teilnehmen?
Nimm gerne Kontakt zu uns auf! Wir bieten die Möglichkleit der Inhouse-Schulung.

Diese Weiter­bildung bietet

  • 6 Wochenenden in Hamburg, Hannover, Frankfurt am Main, Köln, Berlin oder Leipzig
  • Wissenschaftlich fundierte Grundlagen zu den Lernstörungen LRS, Rechenstörung sowie ADHS
  • Praxisnahe Inhalte
  • Abwechslungsreicher Unterricht durch Vortrag, Gruppenarbeit und Erarbeitung von Fallbeispielen

Aus dem Inhalt

  • LRS Grundlagen – Ursachen, Symptome und Diagnostik
  • LRS Methoden zur Förderung und Praxisübungen
  • Rechenstörung Grundlagen – Ursachen, Symptome und Diagnostik
  • Rechenstörung Methoden zur Förderung und Praxisübungen
  • AD(H)S und Konzentration
  • Übungen aus dem Marburger Konzentrationstraining

Für wen?

Die Weiterbildung richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer sowie (Schul-)Psychologen, Pädagogen, Schulberater, Ergotherapeuten, Logopäden und weitere Berufsgruppen aus dem psychosozialen Arbeitsfeld, die sich im Bereich der Lernstörungen fortbilden möchten.

Weiter­bildungs­dauer

  • 6 Wochenenden
  • Samstag 10.00–17.00 Uhr
  • Sonntag 9.00–16.00 Uhr

Zertifizierung

Die Teilnahme und der erfolgreiche Abschluss wird mit einem Zertifikat des VIGESCO-Instituts bescheinigt. Unsere Weiterbildung ist zertifiziert von 4Kids 2GET e.V. (Fachverband für ganzheitliche Entwicklung und ganzheitliche Therapie e.V.)

Ziele

Das Ziel dieser Weiterbildung Fachkraft für Lernstörungen besteht in der Vermittlung von Grundlagenwissen über die Lernstörungen LRS, Dyskalkulie sowie Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen. Die Teilnehmer erhalten fundierte Informationen über Strategien und Methoden, mit denen sie Kinder mit Lernstörungen ganzheitlich unterstützen können, um sie zu stärken und in ihrem Lernprozess zu begleiten. Grundlegend sind dabei die Betonung von Stärken und Ressourcen. An ausgewählten Fallbeispielen werden verschiedene Interventionsmöglichkeiten besprochen und in Kleingruppen erprobt. Dabei besteht für den Teilnehmer auch die Möglichkeit, Fallbeispiele aus eigener Praxis zu thematisieren und Lösungsansätze gemeinsam mit dem Dozenten und der Gruppe zu finden. Verschiedene Testverfahren zur Diagnostik werden anschaulich präsentiert. Gleichzeitig werden weitere Möglichkeiten für die Feststellung einer Lernstörung gezeigt und Ableitungen für die eigenen Förderpläne gemacht. Die Weiterbildung wird sehr praxisnah und mit vielen Übungen gestaltet, damit ein Transfer in den eigenen Berufsalltag möglich wird.

Dozenten

Sie möchten sich vorab ein Bild von uns machen? Hier finden Sie eine Liste aller Dozenten.

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an

und bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand.