Workshop „Rechenschwäche: Grundlagen und Fördermöglichkeiten“

In diesem Workshop erhalten Sie umfassende Informationen zum Thema Rechenschwäche

Der Workshop Rechenschwäche: Grundlagen und Fördermöglichkeiten vermittelt aktuelles Basiswissen und Möglichkeiten zur Intervention bei Rechenschwäche.

 

Ziele des Workshops zum Thema Rechenschwäche

Dieser Workshop zur Rechenschwäche soll in die aktuellen theoretischen Grundlagen des Störungsbildes einer Rechenschwäche einführen. Über Diagnostik wird praxisnah referiert und Teilnehmer erhalten die Möglichkeit zur Erprobung wissenschaftlich fundierter Interventionen sowie zur Diskussion der Möglichkeiten und Grenzen einzelner Verfahren. Die praktisch konkrete Ausführung von Fördermöglichkeiten, das Erstellen von Förderplänen und die Modifikation von Therapieprogrammen bilden somit Bestandteile des Workshops. Das Wochenende gestaltet sich durch Vortrag, Diskussion und praktische Übungen.

 

Aus dem Inhalt

Dyskalkulie Training I (1. Wochenende)

Dyskalkulie Training II (2. Wochenende)

 

Zielgruppe

Der Workshop richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer sowie (Schul-)Psychologen, Pädagogen, Schulberater, Ergotherapeuten, Logopäden und weitere Berufsgruppen aus dem psychosozialen Arbeitsfeld, die sich im Bereich Rechenstörung fortbilden möchten.

 

Dauer des Workshops

2 Wochenenden; Sa. 10.00–17.00 Uhr und So. 9.00–16.00 Uhr

 

Zertifizierung

Die Teilnahme wird mit einem Zertifikat des VIGESCO-Instituts bescheinigt.

Unser Workshop  ist zertifiziert von 4Kids 2GET e. V. (Fachverband für ganzheitliche Entwicklung und ganzheitliche Therapie e. V.)

 

Ort des Workshops

Köln (voraussichtlicher Seminarort: Tor28)

 

Dozenten

Dr. Lars Tischler

Dr. Katharina Lühring

 

Termine



per WhatsApp teilen